****       Sapere aude!         ****        
                 
Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! – forderte der Philosoph Immanuel Kant vor mehr als 200 Jahren. Er hatte etwas viel von uns verlangt, aber  ein wenig  sollten  wir   ihm schon  entgegenkommen. Jeder auf seine Weise. Hier die meine.
____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Küstrin, das heutige Kostrzin, ist nicht nur durch seine berühmt-berüchtigte Festung
bemerkenswert (nach dem 2. Weltkrieg dem Erdboden gleichgemacht), sondern auch
durch ein großartiges Feuchtgebiet, dort, wo die Warthe in die Oder fließt.


a Früher Weideland, heute Nationalpark "Warthemündung". Im Vordergrund die SumpfWolfsmilch (Euphorbia palustris).

b Der Erpel der Löffelente (Anas clypeata), eine auch auf unseren Gewässern häufigere Erscheinung.

c Ganz anders die WeißflügelSeeschwalbe (Chlidonias niger). Sie ist an unseren Gewässern nur als Ausnahme zu beobachten und findet an der Warthemündung ihre (derzeit) westliche Verbreitungsgrenze.  

d Überall ist er zu hören und oft auch zu sehen: der Schilfrohrsänger (Acrocphalus schoenobaenus).

 
 
 
 
Gerald, Wolf, Magdeburg, Gehirn, brain, Philosophie, Geist, Seele, soul, Gott, god, Bild, Foto, picture, image, Neurotheologie, neurotheology, Hirnforschung, Roman, novel, "Der HirnGott","Glaube mir, mich gibt es nicht", "Das Liebespulver", Magdeburg, humanities, Geisteswissenschaften, neurophilosophy, Neurophilosophie, mind, body, Hirn, nitric, Stickoxid, Wissenschaftsroman, Hirngott, Theologie, Neurotheologie, Gehirn, Gott, Reisen, Welt, Tiere, Pflanzen, Bilder, pictures, plants, animals, travelling